ÜBER UNS

Wir haben uns dem Programmkino verschrieben und suchen dabei immer die richtige Mischung zwischen Arthaus und kommerziellem Erfolg. Bei der Auswahl der Filme lassen wir uns nicht auf Nischen oder Genres festlegen, wohl aber auf Qualitätsanspruch. Ständige professionelle Marktbeobachtung und das Gespür für besondere Geschichten sind Grundlage unserer rund 70 bisher veröffentlichten Titel.

IN IHREN AUGEN wurde als bester ausländischer Film 2010 mit dem Oscar prämiert. Das argentinische Drama entdeckten wir lange vor dem internationalen Siegeszug des Films. Es folgten Filme wie JACK, der international zahlreiche Publikumspreise erhielt, sowie 2015 die silberne LOLA, LE PASSÉ – das Vergangene, von Oscarpreisträger Asghar Farhadi, für den Bérénice Bejo in Cannes als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde, KREUZWEG von Dietrich Brüggemann, der in Berlin einen Silbernen Bären entgegennehmen durfte, oder der Dokumentarfilm SPEED – auf der Suche nach der verlorenen Zeit von Grimme-Preisträger Florian Opitz.

Mit den schwäbischen Komödien DIE KIRCHE BLEIBT IM DORF 1&2 bewiesen wir außerordentliche Qualitäten im regionalen Kinostart und Marketing. Darauf ruhen wir uns aber nicht aus: Wir suchen immer nach neuen, spannenden Geschichten und Talenten. Um die Vielfalt im Kino zu erhalten und jungen Filmemachern den Weg auf die große Leinwand zu ermöglichen, machen wir uns auch stark für Debütfilme.

Aber Kino hat es nicht leicht: Nur wenn andere Filme das einspielen, was der Debütfilm oft nicht erzielen kann, können wir uns diese Haltung und unseren Einsatz auf Dauer leisten. Der österreichische Überraschungshit DIE MIGRANTIGEN, der Dokumentarfilm DIE GABE ZU HEILEN oder der dokumentarische Spielfilm MALEIKA sind jedoch die jüngsten Beweise dafür, dass wir einen guten Weg zwischen Arthaus-Vielfalt und kommerziellem Erfolg gefunden haben.

Unsere Stärke: Als 100-prozentige Tochter der Produktionsfirma Niama Film GmbH kennen wir das Filmgeschäft auch aus der Sicht der Produzenten. Das Verständnis für die Kunst ist also mit dem für das finanziell Machbare unter einem Dach vereint. Wir bringen bis zu 11 Spiel- und Dokumentarfilme pro Jahr in die Kinos, hinzukommen TV-, DVD und VoD-Verwertung. Für die Vermarktung unserer Filme greifen wir auf eine gut gepflegte und freundschaftliche Infrastruktur hinsichtlich Presse, Marketing und Industriepartner zurück.

Im Jahr 2014 haben wir für unser Programm den deutschen Verleiherpreis des BKM durch die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verliehen bekommen für die „besondere Leistung bei der Verbreitung künstlerisch herausragender Filme“.