Auf das Leben!

Jetzt auf DVD!

Erzählt wird die Geschichte der ehemaligen Cabaret-Sängerin Ruth, einer sarkastischen und doch sehr warmherzigen Frau, die trotz traumatischer Kindheitserlebnisse mitten im Leben steht. Erst die Zwangsräumung ihrer Wohnung und ihrer Musikinstrumentenwerkstatt sowie der damit verbundene Umzug in ein Seniorenheim lassen sie die Lust am Leben verlieren. Der 29-jährige Jonas, der seit Trennung von seiner Freundin in einem Kleinbus haust, kämpft gegen die ersten Anzeichen einer schweren Erkrankung an.

Da er um die Auswegslosigkeit seiner Situation weiß, hat er seine Ausbildung an den Nagel gehängt und versucht sich durch einen exzessiven Lebenswandel abzulenken. Um finanziell über die Runden zu kommen, jobbt er als Möbelpacker. So begegnet er Ruth. Aus der flüchtigen Begegnung entwickelt sich bald eine tiefe Verbundenheit. So groß der Altersunterschied, so unterschiedlich ihre Lebenserfahrung und so individuell die schwerwiegenden Schicksalsschläge auch sind – der Wunsch, dem Gegenüber auf die Beine zu helfen ist so ungeheuer stark, dass Ruth und Jonas auch vor ungewöhnlichen Maßnahmen nicht zurückschrecken.

Die Generationen-übergreifende Schicksalsgemeinschaft zwischen einer alten Frau, die durch ihre Erlebnisse in der Vergangenheit geprägt, und einem jungen Mann, der durch unheilbare körperliche Leiden gezeichnet ist, wird in ihrer gesamten persönlichen Tragweite mit viel Humor transportiert.

Trailer

Pressestimmen

„Ein bewegender und unglaublich dichter Film, über die Kraft und die Macht der Erinnerungen.“
FBW

„Herausgekommen ist ein berührendes generationsübergreifendes Drama, traurig und lebensbejahend zugleich.“
B.Z.

„Eine einfühlsam inszenierte Tragiekomödie, in der Regisseur Uwe Janson die Geheimnisse der Figuren erst nach und nach in Rückblenden preisgibt. Ein kleiner Film mit großen Schauspielern.“
Berliner Kurier

„Hannelore Elsner ist wunderbar mit ihrem leichten Zug ins Sarkastische, Max Riemelt spielt sicher die anspruchsvollste Rolle seiner bisherigen Karriere und selbst eine Nebenrolle wie die des Psychiaters ist mit Andreas Schmidt interessant besetzt.“
Deutschlandradio

„… das Szenario entwickelt einen besonderen Charme, was zunächst mit den Schauspielern zu tun hat. Hannelore Elsner und Max Riemelt, die diesen Figuren viel Tiefe, Wahrhaftigkeit und eine Portion Humor geben.“
Berliner Morgenpost

„Mit schwarzem Humor gespickte Hymne „Auf das Leben!“, bei der Hannelore Elsner und Max Riemelt aufspielen.“
Berliner Zeitung

„… lebendige, tragfähige Geschichte, die zwei Generationen zusammenbringt, die im Kino viel zu selten aufeinandertreffen.“
„Herausragend vor allem: Sharon Brauner in der Rolle der jungen Ruth, die als Sängerin auf der Bühne wie als tragische Heldin eine große Präsenz entfaltet.“
Der Tagesspiegel

„So beeindruckt „Auf das Leben!“ trotz seiner gewagten und nicht unproblematischen Struktur durch eine erstaunliche erzählerische Geschlossenheit.“
Filmstarts

„Ein ebenso spannender wie gefühlvoller Film, in den Hauptrollen großartig gespielt.“
Cinema

„Eine Geschichte und eine Hauptdarstellerin, der man sich nicht entziehen kann. Zusammen mit der Musik könnte das ein Publikumsrenner werden.“
Haifa Filmfestival

Genre: Dramödie
Originaltitel: Auf das Leben!
Land: Deutschland 2013/2014
Produktion: CCC-Filmkunst
Regisseur: Uwe Janson
Besetzung: Hannelore Elsner, Max Riemelt, Sharon Brauner
Dauer: 87 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 27. November 2014
DVD-Start:
24. Juli 2015
Website:
www.aufdasleben-film.de
Vertrieb: Camino
Grafikdesign: SEVN / www.sevn.de
Pressebetreuung: Grabner/Beeck
Versand Filmkopien: Cinelogistic
Versand Werbemittel: Filmlager Posnien

„Ein bewegender und unglaublich dichter Film, über die Kraft und die Macht der Erinnerungen.“

FBW