VERFEHLUNG

Jetzt im Kino!

„Da schmeißt einer mit Dreck, und es ist nur eine Frage der Menge, ob was hängen bleibt…“ Das möchte der katholische Gefängnisseelsorger Jakob Völz gern glauben, als sein bester Freund und Kollege Dominik Bertram wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch in Untersuchungshaft genommen wird. Doch was Jakob ahnt, aber nicht wissen will, wird zur Zerreißprobe für seinen Glauben und sein Selbstverständnis.

Mit seinem Debütfilm ist Regisseur Gerd Schneider ein komplexes wie authentisches Drama gelungen. VERFEHLUNG erzählt von Freundschaft, Verantwortung, Glauben und Verrat und blickt dabei sowohl ins Innere des Systems Kirche als auch in menschliche Beziehungen. Die herausragenden Darsteller Sebastian Blomberg (Zeit der Kannibalen), Jan Messutat (Hin und weg) und Kai Schumann verkörpern ihre Rollen glaubwürdig und ergänzen das starke Drehbuch somit zu einem intensiven Kinoerlebnis.

Ausgezeichnet mit dem Preis des 6. Kirchlichen Filmfestivals Recklinghausen!

Trailer

Pressestimmen

“VERFEHLUNG ist ein starkes und beklemmend nahes Psycho-Drama. Eine klassische Tragödie vom Scheitern eines einzelnen Gerechten, der an der Welt verzweifelt.”
FBW

Mit fesselnder Dramaturgie schildert Regisseur Schneider, der selbst Priesterkandidat war, diesen Entwicklungsprozess aus der Perspektive der Priester und vermeidet Stereotype. Die Geistlichen wirken nicht wie religiöse Sonderlinge, sondern im Leben stehende Menschen. Das macht die Geschichte glaubwürdig und umso beklemmender. Ein reifes Debüt, wie man es selten sieht.
Deutschland Radiokultur

“… ein sehenswertes und sehr emotionales Drama, dem es gelingt, den Zuschauer dank starker schauspielerischer Leistungen und einer besonderen Atmosphäre in seinen Bann zu ziehen.”
SR Online

“Verfehlung ist kein anprangender Film, kein Pamphlet. Er seziert vielmehr klug ein in sich geschlossenes System mit Absolutsheitsanspruch. In ihm ist Jakob so etwas wie ein Verräter.”
Epd

“Mittels mehrerer Parallelmontagen von Szenen mit den Beteiligten werden ihre unterschiedlichen Reaktionen direkt gegenübergestellt und eine schicksalhafte Verbundenheit wird angedeutet. Unwillkürlich fragt man sich, wie man selbst in so einer Situation handeln würde. 4 von 5 Sternen.”
Tip Berlin

“Ein starkes und eindringliches Psychodrama, ein wichtiger und gelungener Beitrag zur Missbrauchsdebatte.”
Jupa Paderborn

“Gerd Schneiders Inszenierung ist brillant, von ihm sind weitere Filme zu wünschen. Es ist der beste Film zum aktuellen Thema Missbrauch in der katholischen Kirche bisher…”
Kunscht! / SWR

“Toller Film, der garantiert niemanden kalt lassen wird.“
GQ

“… großartiges Spiel der Hauptdarsteller Sebastian Blomberg und Kai Schumann.
SWR 2

“… Der Film wird von seinen drei herausragenden Hauptdarstellern getragen und überzeugt durch differenziert angelegte Charaktere.
DW

“Gerd Schneider, der auch das Drehbuch schrieb, geht ein bewundernswert hohes Risiko ein, indem er sein Thema ganz genau und differenziert angeht und damit auch die Perspektive von Pfarrer Bertram offenlegt. Ihm gelingt ein Film, der Diskussionsbedarf weckt.
Kino-Zeit

… besitzt der Film dennoch eine unglaubliche Kraft. Maßgeblich verantwortlich dafür sind von Dominik vor sich hin gemurmelte Bibelzitate, die im diametralen Gegensatz zu seinen Untaten stehen, sowie Sebastian Blomberg, der als in sich zerrissener, den Glauben an sich und die Menschheit verlierender Jakob eine mehr als eindringliche Vorstellung abgibt.
Kino.de

Fesselndes Drama über den Umgang der katholischen Kirche mit sexuellem Missbrauch.
Cinema

Mit beeindruckender Konsequenz gelingt es im ersten Drittel, die Handlung aus der Sicht von Jakobs Verdacht zu skizzieren, ohne darüber in eine reine Ich-Perspektive abzugleiten. Denn es geht dem Regisseur in gewisser Weise um alle drei Figuren und über sie um das System Kirche, in das sie eingebunden sind.
Filmdienst

Mit seinem Debütfilm VERFEHLUNG liefert der Regisseur Gerd Schneider ein hochemotionales Drama ab. Der Film zeigt zutiefst menschliche Verstrickungen und wie die eigenen Ideale an eine Grenze stoßen die man nicht übertreten möchte. Die Darsteller sind nicht nur namhaft, sondern füllen Ihre Rollen glaubwürdig aus.
Susemarquardt.de

Die Hilflosigkeit, die ihn angesichts der ungeheuren Vorwürfe an seinen Freund plagen, kann der Zuschauer gut nachvollziehen. So wie seine zunehmende Verzweiflung, als er spürt, dass sein anderer Freund Oliver und dessen Vorgesetzte sich mit unlauteren Mitteln aus der Affäre zu ziehen versuchen und an einer wirklichen Aufklärung des Falles nicht interessiert sind. Hier erreicht der Film eine große emotionale Glaubwürdigkeit.
Programmkino.de

“Nahezu brillante Darstellung eines Gewissenskonflikts.
Filmrezension.de

“Selten hat man ein so gut gespieltes und atmosphärisch dichtes Psychogramm eines an sich selbst (ver-)zweifelnden Geistlichen im deutschen Kino gesehen, wie der von Sebastian Blomberg gespielte Jakob Völz. Davon wünscht man sich mehr.
Culture&Spirit

Genre: Drama
Originaltitel: VERFEHLUNG
Land: Deutschland 2014
Produktion: av medien penrose, Penrose Film GmbH & Co. KG
Regisseur: Gerd Schneider
Besetzung: Sebastian Blomberg, Kai Schumann, Jan Messutat
Produktion: av medien penrose, Penrose Film
Dauer: 95 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 26. März 2015
DVD-Start:
11. November 2015
Website:
www.verfehlung-film.de
Vertrieb: Camino Filmverleih
Grafikdesign: Wessinger und Peng / www.wessingerundpeng.com
Pressebetreuung: Zoom Medienfabrik
Versand Filmkopien: Cine Logistic
Versand Werbemittel: Filmlager Posnien

“Ein eindringliches Spielfilmdebüt.”

KUNSCHT / SWR