TABU – Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden

Jetzt auf DVD!

Als Georg Trakl zum Studium der Pharmazie nach Wien geht, erzwingt die impulsive und willensstarke Grete die Erlaubnis, ihrem Bruder in die Metropole zu folgen. Als eine der ersten Frauen ihrer Zeit will sie an der Musikakademie studieren, aber vor allem will sie ihn. Sie fegt alle Skrupel beiseite und inspiriert Trakl mit ihrer unbändigen Liebe zu seinen weltberühmten Gedichten. Es folgt eine Zeit ungetrübten Glücks, in der Grete von einem gemeinsamen Leben träumt, irgendwo, wo sie keiner kennt. Aber Georg hält dem sozialen Druck nicht stand und betäubt seine Schuldgefühle im Drogenrausch. Er zwingt seine Schwester, ihren zwanzig Jahre älteren Musikprofessor zu heiraten. Grete fügt sich scheinbar in ihr Schicksal, versucht jedoch, ihren Bruder in einer letzten verzweifelten Tat zurück zu gewinnen. Denn für die Beiden geht es entweder zusammen oder gar nicht.

TABU ist ein radikaler Film, der den Zuschauer mitleiden lässt und ihn dazu verführt, das Verbotene gut zu heißen. Ein Film, der bei den Internationalen Filmfesten in Moskau und München vom Publikum gefeiert wurde und über den das Filmfest München schreibt: „Eine Liebe, die nicht sein darf, doch die so fesselnd und durchdringend portraitiert wird, dass der Zuschauer ihre Erfüllung herbeisehnt“.

Trailer

Pressestimmen
„Packendes, intensives Leinwanddrama. Mit brillanten Hauptdarstellern.“  
“ … ein mitreißender, aufwühlender Film …“
Stern

„Betörende Sprache, wunderschön komponierte Bilder und Schauspieler, die einen umhauen.“
Brigitte

„Ein radikaler Film, der mit schonungslosen Bildern der komplizierten, zerrissenen Persönlichkeit Trakls sehr nahe kommt.“
Bild

„Schön gefilmtes, poetisches Drama um die leidenschaftlich-obsessive Beziehung der Geschwister Trakl, das auch den Texten und der Musik der beiden Rechnung trägt.“ 

Kino.de

Tragisch und überzeugend
Welt Kompakt

„Brillant gespielt und von Regisseur Christoph Stark suggestiv inszeniert“.
Hamburger Abendblatt.“

„Die vielleicht größte, noch nie erzählte, verbotene Liebesgeschichte aller Zeiten“
Moviepilot

Eine Liebe, die nicht sein darf, doch die so fesselnd und durchdringend porträtiert wird, dass der Zuschauer ihre Erfüllung herbeisehnt.“
Filmfest München

„Regisseur Christoph Stark und seinem Kameraman Bogumil Godfrejow gelingt es, den assoziativen Bilderrausch der Trakl-Gedichte in eine überzeugend tragische Filmerzählung zu übersetzen“
Berliner Morgenpost, LIVE

„Der Film ist aufwühlend und packend und wird von großartigen Schauspielern getragen.“
Augsburger Allgemeine, Allgäuer Zeitung 

Die Darsteller, allen voran Baumeister, Eidinger und Rainer Bock, spielen virtuos.“
Tz

„Vor allem Peri Baumeister ist mit ihren klaren Zügen ei ungeheuer wirksames Gegengewicht zu Eidingers schauspielerischem Extremismus, was „Tabu“ eine durchgängige innere Spannung verleiht.“
Kölner Stadt-Anzeiger

„Peri Baumeister spielt bei ihrem beeindruckenden Leinwanddebüt die verzweifelte Liebende als eine Frau von Format, deren Gefühle und Selbstbewusstsein zu groß sind für die Enge der Zeit, in der sie lebt.“
Saarbrücker Zeitung

„Bemerkenswerte Hauptdarsteller“
Mannheimer Morgen

„Peri Baumeister ist „Grete“, eine Entdeckung.
Tagesspiegel

„Ausstattung wie aus dem Bilderbuch“
Berliner Zeitung

„Man kann sich diesem Drama, in dem mit Sex, Gewalt und Drogen nicht gespart wird, nur schwer entziehen.“
Leipziger Volkszeitung 

„Regisseur Christoph Stark und Kameramann Bogumil Godfrejow gelingt es, den assoziativen Bilderrausch der Trakl Gedichte in eine überzeugende Filmerzählung umzusetzen. (…) Wunderbar gespielt von Peri Baumeister.“
Welt
 
„Der Film ist aufwühlend und packend und wird von großartigen Schauspielern getragen.“
Stuttgarter Nachrichten

Genre: Drama
Originaltitel: TABU – Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden
Land: Deutschland, Österreich, Luxemburg, Frankreich 2011
Regisseur: Christoph Stark
Besetzung: Lars Eidinger, Peri Baumeister, Rainer Bock
Dauer: 95 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 31. Mai 2012
DVD-Start: 27. März 2013 (Lighthouse KG)
Website: www.tabu-es ist….de
Vertrieb: Camino Filmverleih
Nichtgewerblich: Katholisches Filmwerk

«Betörende Sprache, wunderschöne komponierte Bilder und Schauspieler, die einen umhauen.»

Brigitte