Stella

Jetzt auf DVD!

Die 12jährige Stella steckt mitten in der Pubertät, sie kämpft mit Selbstzweifeln, verliert sich in Tagträumen, ist in ihren Eiskunstlauflehrer Jakob verliebt und weiß nicht wie sie es ihm sagen soll. Aber ein anderes Problem wiegt sehr viel schwerer: Stellas Schwester Katja, eine begabte Eiskunstläuferin, ihr großes Vorbild, hat ein Geheimnis: Sie ist magersüchtig. Stella merkt schnell, dass irgendetwas mit ihrer Schwester nicht stimmt und möchte sich den Eltern mitteilen, doch Katja zwingt sie zu schweigen. Langsam beginnt Katjas Krankheit die Familie zu spalten.

Eine Geschichte über das Heranwachsen, Liebe, Vertrauen und Verrat – liebevoll und leicht erzählt mit großartigen Jungdarstellern.

STELLA wurde auf der Berlinale 2015 mit dem Gläsernen Bären ausgezeichnet, erhielt auf dem Göteborg Filmfestival den Zuschauerpreis als bester nordischer Film und den Best Screenplay Award auf dem Lecce European Film Festival. Film des Monats bei Kinofenster.de!

siegel_jugend_filmjury_farbe

Trailer

Pressestimmen

ein berührender Film“
FBW Jugend Filmjury

„Ein stimmiger und sehr sehenswerter Film über die Ängste von jungen Frauen – und über Schwestern und ihr besonderes Verhältnis.“
Filmstarts.de (4,5 von 5 Punkten)

„Die differenzierte Sicht auf die Figuren und ihre Probleme, die über den ganzen Film präsent ist, aber in solchen Momenten besonders deutlich wird, wie auch der – trotz aller Dramatik – warmherzige Ton, das sind die Qualitäten, die Stella zu einem Film für Jung und Alt, also für die ganze Familie, machen.“
Kino-zeit

„Ein einfühlsamer schwedischer Debütfilm um Pubertätsnöte und das Thema Bulimie mit einer großartigen jungen Darstellerin, fast hyperrealistisch dysfunktionalen Familienszenen und vielen Momenten visueller Poesie.“
Epd Film

„Ein stiller und überraschend leichthändig inszenierter Film, der lange nachklingt.“
Emotion

 „Beeindruckend, wie Rebecca Josephson, Enkelin des früheren Ingmar Bergman-Schauspielers Erland Josephson, die Rolle ausfüllt.“
Lift Stuttgart (4 von 5 Punkten)

„Einfühlsam zeichnet das Drama das realistische Bild zweier Geschwister, deren enge Bindung durch die gefährliche Erkrankung auf eine harte Probe gestellt wird.“
Klenkes

„Dass sich diese psychologische Drucksituation glaubwürdig vermittelt, ist eine große Stärke dieses schwedischen Regiedebüts für den europäischen Programmkino-Markt; die andere ist die extrem gut ausgesuchte und geführte Besetzung der Schwestern mit Rebecka Josephson (Stella) und Amy Deasismont. Hier hat Filmautorin Sanna Lenken alles richtig gemacht.“
WAZ

„… differenziert und einfühlsam umgesetzte Geschichte …“
Cinema

„Kein Problemfilm, sondern große Porträtkunst und schönes Loblied auf Schwesternkomplizenschaft.“
Süddeutsche Zeitung


“Authentisch und einfühlsam zeigt die Regisseurin, wie der sanfte Vater und die energische Mutter glauben wollen, sie könnten ohne professionelle Unterstützung mit Katja Krankheit umgehen.“
Stuttgarter Zeitung

„Eine Geschichte über Eifersucht, Liebe und Verrat, erzählt mit Wärme, Tiefe und Humor.“
Berliner Zeitung

„Das Schöne an STELLA ist, das der Film konsequent aus der Perspektive der Protagonistin erzählt ist… (…)Und zugleich schafft er es, seinen Figuren gerecht zu werden.“
TAZ Nord


“Sehr einfühlsam hat Sanna Lenken diesen Jugendfilm inszeniert, der von Eifersucht, Liebe und der Kraft der Familie erzählt. Und der wunderbar gespielt ist.“
Hamburger Abendblatt

„Die Regisseurin Sanna Lenken hat für „Stella“ einen klugen dramaturgischen Kniff gefunden… Sie schafft es, die Schwere der Krankheit zu zeigen und gleichzeitig distanziert zu bleiben… Urteil: wichtig!“
Tagesspiegel

Genre: Drama
Originaltitel: Min lilla syster
Land: Schweden, Deutschland 2014
Produktion: Tangy AB, Fortune Cookie Filmproduction
Regisseur: Sanna Lenken
Besetzung: Rebecka Josephson, Amy Diamond, Maxim Mehmet
Dauer: 94 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 24. September 2015
DVD-Start:
20. Mai 2016
Website:
www.stella-film.de
Vertrieb: Camino
Grafikdesign: wildundgeflügelt
Pressebetreuung: Box Office
Versand Filmkopien/Werbemittel: Cine – Logistics

„Ausgezeichnet mit dem gläsernen Bären 2015.“